Krippenbautag 7

Heute geht es dem Endspurt zu. Es wird das Gelände weiter bemalt, so dass wir zur endgültigen Farbgebung kommen. Dabei ist es wichtig, dass wir wie schon vorher in Schichten malen und somit einer alpenländischen Gebirgslandschaft möglichst nahe kommen.

Auch am Haus muss noch einiges gemacht werden. So wird der Dachstuhl noch mit grauer Farbe verwittert gestaltet. Und ich entschließe mich, den Stall doch komplett fest mit der Bodenplatte zu verbinden. Also aufleimen und dann die Spalten an den Verbindungsstellen überstreichen. Das Mauerwerk selbst wird teilweise dunkel gestaltet, um Feuchtigkeit im Mauerwerk und Stockflecken anzudeuten.

Die Wetterfichte wird weiter mit Ästen und auch Flechten gestaltet und auf ansprechende Größe gebracht. Damit der Wurzelansatz echt aussieht, wird Krippenmörtel verwendet. Und der braucht wieder Zeit zum Aushärten, und so wird sie heute wieder nicht fertig.

Die Beleuchtung wird einmal ausgerichtet und dann kommen auch noch die Figuren in die Krippe.
Am Ende des Arbeitstages tauschen sich alle noch einmal über die einzelnen Krippen aus und es gibt noch einige Hinweise zu Gestaltungsdetails für die nächste Krippe.

Das Ergebnis

Fertige Krippe Berthold

M.E. kann ich mit meinem Ergebnis der Arbeit sehr zufrieden sein.
Maximilian hat ebenfalls eine sehr schöne Krippe gestaltet.

Fertige Krippe Maximilian

Die Zeit, die wir dafür investiert haben, hat sich damit schon einmal rentiert.
Und ich bzw. wir haben gelernt, wie viel zeitlicher Aufwand und auch Hingabe für eine handwerklich gefertigte Krippe notwendig ist. Das schätzen zu lernen, ist auch eine wichtige Erkenntnis des Kurses für mich.

Es hat mir Freude und auch Erfüllung gebracht, etwas auszudenken und mit den Händen herzustellen. Die Hilfestellungen der Krippenbaumeister und anderen Kursteilnehmer waren hier immer hilfreich. Besonders hat mich aber gefreut, dass Maximilian und ich etwas gemeinsam erarbeiten konnten, jeder aber seinen eigenen Stil, seine eigene Arbeitsweise und Fähigkeiten einbringen konnte.

Ich habe soviel Spaß am Krippenbau gefunden, dass ich dem Verein als Mitglied beigetreten bin und mich für einen weiteren Vater/Kind Kurs in der näheren Zukunft angemeldet habe:  Schließlich habe ich ja auch Töchter.